Start frei für die Motorsportsaison 2012

On Februar 14, 2012, Posted by , In Allgemein, With No Comments

Das neue Jahr begann für das junge Battle-Boyz Racingteam mit zahlreichen Highlights. Neben den Jahressiegerehrungen, in welchen sich Thomas z.B. im Rahmen der ADAC Nordrhein-Gala in Bonn als Gaupokalsieger Nordrhein ehren ließ oder für den Titel als NRW Landesmeister im Automobilslalom ausgezeichnet wurde, stand für den 23-jährigen Andreas bereits das erste Rennen auf dem Programm.


Der Troisdorfer startete beim traditionsreichen 24H-Rennen Kartrennen in Köln Rodenkirchen für das Team Premio, welches ebenso als Hauptsponsor der VLN-Langstreckenmeisterschaft des Nürburgrings auftritt. Neben zahlreichen Motorsportprofis der Automobilwerke versammelten sich die besten Piloten dieses Metiers auf der Kölner Kartsportstrecke.

Nachdem Andreas im freien Training die Bestzeit aller Fahrer erzielen konnte, folgte in der Qualifikation der dritte Platz mit nur zwei Tausendstelsekunden Rückstand auf die Pole-Position. In einem sehr engen Fahrerfeld konnte sich das gesamte Team Premio nach einem starken Startturn von Andreas stets auf den ersten drei Plätzen behaupten. Auf Podiumskurs liegend wurde die Kartsportmannschaft rund um den Maschinenbaustudent jedoch von mehreren technischen Defekten in der Nacht gebeutelt. Nach zahlreichen Ausfällen wurden so mehr als 20 Runden verloren, was nach der Hatz zweimal rund um die Uhr lediglich „nur“ zum sechsten Gesamtrang des wohl härtesten Indoorkartrennens Europas ausreichte. Ein Ergebnis, das die starken Leistungen leider nicht wieder spiegeln konnte.

Auch auf der technischen Seite macht das Battle-BoyZ Racingteam deutliche Fortschritte. Die Kooperation mit dem exklusiven Tuner CTD-Germany wurde in den vergangenen Wochen weiter ausgebaut. Neben einem angepassten Motormapping unterstützt Geschäftsinhaber Tino Güttler das junge Team ebenso mit einer leistungsstärkeren Auspuffanlage, sowie Aerodynamikteilen. Die Battle BoyZ rund um Andreas, Thomas und Bastian freuen sich schon jetzt auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und zahlreiche Erfolge mit CTD-Germany.

Den Einbau der meisten Teile und das Vorbereiten des Nissan 370Z Rennboliden nimmt Fahrer und Mediengestalter Thomas Kramwinkel, zusammen mit KFZ Briel aus Oberhausen meist selbst in die Hand. „Es ist wie ein zweiter Full-Time Job aber es macht Spaß, und schließlich lohnt es sich für unseren Traum, Rennen zu fahren, hart zu arbeiten“, so Thomas. Die Unterstützung der kooperierenden KFZ-Werkstatt KFZ-Briel ist hierbei von unbezahlbarer Güte.

Parallel zur Ausbildung und dem Studium der beiden Fahrer steht die Sponsorensuche ebenso an vorderster Front: „Unser Fahrzeug nimmt immer weitere Formen an. Für eine langfristige Meisterschaftsteilnahme sind wir weiter auf der Suche nach attraktiven Sponsorenpartnern“, so Thomas Kramwinkel.

Falls auch Sie Interesse an einer Unterstützung/Sponsoring der jungen Talente haben, dann schauen Sie doch einfach auf www.Battle-BoyZ.de vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *